Home » Anleitungen » Vinylpflege: Schallplatten richtig reinigen
schallplatte
Schallplatten wollen gepflegt werden

Vinylpflege: Schallplatten richtig reinigen

Wenn es beim Abspielen der geliebten Vinyl Schallplatte anfängt zu knacken und zu rauschen, dann ist sie ganz bestimmt schmutzig. Im Gegensatz zur digitalen Musik musst Du vor allem gebrauchte Schallplatten intensiv reinigen, um einen guten Klang dauerhaft aufrecht zu erhalten. Wer also gebrauchte Schallplatten kaufen möchte, sollte sich auch mit der richtigen Pflege vertraut machen.

Ansonsten können Verschmutzungen zu tiefgehenden Kratzern führen und die betroffenen Schallplatten dauerhaft beschädigen. Deshalb ist das Reinigen des Vinyls für eine langanhaltend zufriedenstellende Wiedergabe extrem wichtig.

Diese Faktoren sind beim Reinigen der Vinyl Schallplatte zu beachten

Vinyl ist zeitlos und stellt ein Symbol für wahren Musikgenuss dar. In der heutigen Zeit entdecken Liebhaber und Kenner erneut die Retro Methode des Abspielens von Schallplatten. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es weiterhin spezialisierte Geschäfte gibt, welche gebrauchte Schallplatten mit Erfolg verkaufen.

Jedoch ist Vinyl ein sehr empfindliches Material, welches sich statisch auflädt und wie magnetisch Staub und Schmutz anzieht. Oft sind die Platten ganz matt vor lauter Dreck und knistern laut beim Gebrauch. Durch zu viele Verschmutzungen auf der Vinyl Schallplatte kann sogar die feine Plattennadel zu Schaden kommen.

Deshalb müssen die schwarzen Scheiben vor dem Einsatz gewissenhaft gereinigt werden, damit sie sich gut anhören, wie Schallplatten Junkies erklärt. Dort kann man auch Schallplatten kaufen. Beim Reinigungsprozess ist ein sorgsamer Umgang erforderlich, ansonsten kann es zu Beschädigungen und Kratzern kommen.

Außerdem ist auf die richtige Lagerung und einen umfassenden Schutz zu achten, damit das Vinyl die Aufbewahrung und den Transport unbeschadet übersteht. Nur mit einem sachgemäßen Umgang bleiben gebrauchte Schallplatten langfristig erhalten und büßen nichts von ihrem außergewöhnlichen Klang ein.

Grobe Reinigung der Vinyl Schallplatte vor jedem Abspielen

Damit es bei deiner geliebten Vinyl Schallplatte erst gar nicht zu Verschmutzungen kommt, solltest Du diese vor jeder Wiedergabe trocken mit einer Karbonfaserbürste säubern. Diese zweckdienlichen Bürsten gehören zum Angebot der spezialisierten Plattenläden, aber auch viele Elektrofachgeschäften führen sie.

Beim Gebrauch darfst du die Bürste nicht zu fest aufzudrücken und bewegst sie in einem Kreis in Richtung der Rillen. Damit lässt sich grob aufliegender Staub und Schmutzt schnell und einfach entfernen. Außerdem agiert die Kohlefaserbürste antistatisch auf dem Vinyl, sodass der Staub nicht sofort zurückkehrt.

schallplatte
Schallplatten wollen gepflegt werden

Wirksame Methoden für das gründliche Reinigen von Schallplatten

Bei tiefergehenden Verschmutzungen auf den Schallplatten ist der zusätzliche Einsatz einer Reinigungsflüssigkeit notwendig. Beim Reinigen von Vinyl hat sich eine Alkoholmischung aus Ispropanol und destilliertem Wasser etabliert, mit einem Mischungsverhältnis von 50:50. Bei extrem starken Schmutzresten darfst Du auch einen kleinen Tropfen Spülmittel damit vermischen.

Von dieser Reinigungsflüssigkeit genügt schon eine kleine Menge, deshalb solltest du sie vorsichtig dosieren. Die Mischung mit einem saubere und vor allem sehr weichen Schwamm kreisförmig entlang der Rillen auftragen. Wenn die ganze Schallplatte mit der Flüssigkeit leicht bedeckt, den Schwamm gut ausdrücken und dann vorsichtig von innen nach außen ziehen. Im Anschluss mit einem weichen Mikrofasertuch in Rillenrichtung abwischen, bis die Vinyl Schallplatte komplett trocken und sauber ist.

Wenn Du über eine große Plattensammlung verfügst, solltest Du über die Investition in eine Plattenwaschmaschine nachdenken. Mit dieser komfortablen Lösung gehört das doch eher mühselige und zeitaufwändige Reinigen von Hand der Vergangenheit an. Hier gibt es übrigens Ähnlichkeiten zum Reinigen von Kupfer.

Diese Aspekte sind bei der Reinigung zu vermeiden

Oft werden Schallplatten per Hand mit Leitungswasser und Seife gewaschen. Allerdings besteht dabei die Gefahr, dass sich Rückstände auf der Schallplattenoberfläche ablagern. Dadurch sind die Rillen weiterhin blockiert und das Knistern beim Abspielen verschlimmert sich noch. Außerdem kann das Wasser aus der Leitung regional bedingt sehr kalkhaltig sein.

Diese Kalkrückstände bleiben ebenfalls auf der Oberfläche und in den Rillen der Schallplatten zurück. Bei der Reinigung darf nie zu viel Wasser auf gebrauchte Schallplatten gelangen, da sich dadurch das aufgeklebte Papieretikett ablösen kann. Deshalb die verwendeten Schwämme und Tücher nur vorsichtig anfeuchten, diese dürfen nie stark tropfen.

Weitere Infos:

https://schallplatten-junkies.de/2019/02/18/wie-kommt-die-musik-auf-die-schallplatte/

https://utopia.de/ratgeber/schallplatten-reinigen-mit-diesen-hausmitteln-werden-sie-sauber/