Tischplatte wetterfest – selbst gemacht

Sie suchen einen schönen Tisch für Ihre Terrasse, Ihr Deck oder Ihren Garten? Sparen Sie Geld, indem sie ihren Tisch selbst Wetterfest machen. Hier lesen Sie, wie Sie verschiedene Materialien für ein neues Leben im Freien vorbereiten.

Es ist Wichtig zu beachten, zu schauen wo der Tisch stehen soll, ist es ein Holztisch der unter einem Terassendach stehen soll, muss nicht ganz so versiegelt werden, wie ein Tisch der mittem drin steht. Denn bei einer Überdachung würde ein gutes Holzöl oder Wach als Schutz schon zu Versiegelung reichen. Die Beine müssen dennoch mit einem Lack bestrichen werden, da an Sie Spritzwasser spritzen kann – Tischplatte wetterfest machen.

>> Finden Sie wetterfeste Tischplatten bei Amazon

Wie macht man Tische wetterfest

An sich sind es nur drei Schritte, die Sie befolgen müssen:

  • Anschleifen
  • Lackieren
  • Füße schützen

Der Tisch wird besonders gründlich abgeschliffen, damit er die Farbe oder den Klarlack gut aufnimmt. Danach ird der Tischplatte lackiert. Wird ein farbiger Acryllack verwendet, muss zumindest die erste Schicht mit etwas Wasser verdünnt werden. Diese wird dann wie eine Grundierung aufgetragen. Man setzt den Pinsel an und rollt damit immer zum Ende des Tisches, also Richtung Maserung.

Die Farbschichten müssen immer gut getrocknet sein, bevor eine Neue aufgetragen wird. Ist die Platte fertig gefärbt und getrocknet und somit versiegelt, kann mit den den Beinen bzw. dem Untergestell weiter gemacht werden.

Tischplatte wetterfest machen – Die Füße des Tisches

Der letzte Schritt ist ein sehr Wichtiger Schritt, auch wenn der Tisch unter einem Terassendach steht. Denn auch unter einem Dach, kann sich starker Regen am Boden ansammeln. Daher ist es sinnvoll auch die Füße eines Tisches zu schützen.

Dafür gibt es, das nennt sich Gummischoner, diese werden mit einem Hammer in das Tischbein eingeschlagen. Man kann sie aber auch einfach an das Tischbein kleben. Was da für einen die bessere Methode ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es ist Vorteilhaft dicke Gummmistücke zu verwenden, damit der Tisch nicht in der Feuchtigkeit steht und somit einen höheren Schutz vor dem Regen hat.

>> Finden Sie wetterfeste Tischplatten bei Amazon

Andere Dinge wasserfest machen

Es gibt verschiedene Materialien aus was z.B. ein Tisch bestehen kann. Es gibt verschiedene Varianten, was man bei welchem Material anwenden kann:

Wetterschutzmöbel: Holz

Tischplatte wetterfest machen – Probieren Sie einen guten Outdoor-Decklack, schleifen Sie das Stück bis auf das nackte Holz ab. Dabei ist es aber Wichtig, eine Atemschutzmaske zu tragen. Versiegeln Sie alle freiliegenden Endkörner – typischerweise die Tischbeine, die dazu neigen, Feuchtigkeit aufzunehmen. Dies wird mit einer klaren, eindringenden Epoxidversiegelung, bevor Sie den Fleck auftragen gemacht. Wenn Sie es vorziehen zu malen, grundieren Sie das Stück und verwenden Sie eine Farbe, die für Außenflächen gedacht ist.

Tischplatte wetterfest machen – Wetterschutzmöbel: Weide

Geben Sie Ihrem Stück zwei Schichten der Farbe Ihrer Wahl, dann überziehen Sie es mit einer Schicht Marinelack. Das Weidengeflecht fängt Feuchtigkeit leicht auf. Wenn es also unter die Oberfläche gelangt, beschädigt es die Fasern von innen heraus. Im Gegensatz zu Spritzlacken ist der Lack stark genug, um die Feuchtigkeit abzudichten. Alle zwei bis drei Jahre bietet es sich an, mit einem frischen Anstrich nachzuarbeiten, um eine dauerhafte, wasserabweisende Oberfläche zu erhalten.

Wetterschutzmöbel: Metall

Tischplatte wetterfest machen – Wenn Sie mit einem Metallstück beginnen, das in grobem Zustand ist, schleifen Sie so viel Rost und Farbe ab wie Möglich. Behandeln Sie es mit einer Grundierung auf Fischölbasis – es verhindert Korrosion und bindet es an den Rost, um eine lackierbare Oberfläche zu schaffen. Dann geben Sie ihm einen frischen Anstrich. Wenn Ihr Stück bereits rostfrei ist, genügt ein Sprühanstrich; Schwarz hält sich am besten gegen die Sonnenstrahlen.

Holzversieglung

Zur Schutzversieglung bringt Wachsen recht wenig Vorteile. Welche Möglchkeit da besser isr, richtet sich je nach Holzart. Versiegelt kann Holz auch mit Leinölversieglung, Lack und Lasur werden.

Holzbank

Auch eine Holzbank kann wetterbeständig gemacht werden.

Die Bank verschlechtert sich schnell im Freien

Es ist verlockend, alte Stühle und Tische für den Gebrauch im Garten zu nutzen, aber wir alle haben gesehen, was mit ihnen nach ein paar Saisons passiert, wenn sie nicht richtig behandelt werden, um den Elementen zu widerstehen. Basierend darauf, wie schnell sich eine Bank verschlechtert, wird schnell klar, das die Bank versiegelt werden muss.

Möbel, die für den Innenbereich bestimmt sind, werden nie eine so lange Lebensdauer im Freien haben wie ihre druckbehandelten oder verrottungsfesten Gegenstücke aus Holz, aber ein wenig Schutz vor den Witterungseinflüssen geht einen langen Weg. Egal, ob Sie einen Leiter-Rückenstuhl in einen Blumenpflanzer verwandeln oder Ihre Lieblings-Holzschaukel auf die Veranda stellen möchten, hier sind einige Tipps, wie Sie das Beste aus Holzmöbeln im Garten herausholen können.

Bank wird lackiert

Außenmöbel benötigen eine äußere, aufgebaute Oberfläche, um die Elemente abzudichten.
Holzmöbel müssen einige ziemlich große Hindernisse überwinden, um im Freien zu überleben, einschließlich:

  • Materialien

Das meiste Holz ist von Natur aus biologisch abbaubar, so dass alles, was nicht aus behandeltem Holz (oder fäulnisresistenten Holzarten wie Teakholz, Redwood oder Zedernholz) hergestellt wird, mit überraschender Geschwindigkeit verrottet und abgebaut wird. Selbst behandeltes oder verrottungsfestes Holz hält nicht ewig.
Kleben und Veredeln

Die meisten Standardmöbel bestehen aus Innenkleber und Oberflächen, die für klimatisierte Gebäude bestimmt sind. Bei der Verlegung im Freien und bei schwankenden Temperaturen und Feuchtigkeiten kann sich der Klebstoff in den Fugen lösen und die Oberfläche verschlechtern. Um den Elementen im Freien standhalten zu können, müssen Möbel mit wasserfestem Klebstoff und Außenbeschichtungen hergestellt werden.

Tischplatte wetterfest machen – Konstruktion

Outdoor-Möbel werden in der Regel in stabiler Bauweise gebaut, mit dicken Teilen und Verbindungen, die die Menge an Holz, das den Elementen ausgesetzt ist, verringern. Innenmöbel sind oft empfindlich, mit feinen Fugen und dünnen Teilen, zusammen mit Furnieren. Dies ist eine offene Einladung zu Feuchtigkeit, Verformung und Zerfall, wenn man sie im Freien lässt.

Wie man Outdoor-Holzmöbel behandelt und versiegelt

Also, können Sie Innenholzmöbel im Außenbereich verwenden? Nun, technisch gesehen kannst du das, aber erwarte nicht, dass es ein Leben lang hält! Befolgen Sie diese Tipps, damit Ihr Stück in der freien Natur länger hält.

Tischplate

Es gibt genügend Tipps, damit normale Möbel, draussen besser halten.

Lackierung der Unterseite der Bank

Tischplatte wetterfest machen – Wählen Sie das richtige Finish: So wie ein Langarmshirt vor Sonnenbrand schützt, helfen mehrere Schichten einer Außenlackierung, Möbel vor UV-Strahlen und Feuchtigkeit zu schützen. Da Lacke UV-Strahlen besser blockieren als ein klares Finish, ist es am besten, eine hochwertige Außengrundierung aufzutragen, die von einer Außenlackierung aus Latex oder Öl überzogen wird.

Für einen natürlichen Holzlook tragen Sie mehrere Schichten Außenlack auf, der zusätzliche UV-Blocker enthält. Der Sparlack erzeugt ein Aufbau-Finish, das mehr Schutz bietet als Öl. Vermeiden Sie Flecken auf dem Deck oder durchdringende Oberflächen, die nicht genügend Schutz für unbehandeltes Holz im Freien bieten.

Vollständig versiegeln

Lassen Sie kein Holz unfertig – versiegeln Sie jeden Winkel und jede Ritze und füllen Sie alle Risse. Das gilt für die Gelenke, darunter, sogar für die Unterseite der Beine. Denke nicht an Tarnung, sondern an Verkapselung.

Tischplatte wetterfest machen – Regelmäßig überlackieren

Selbst die besten Oberflächen verschleißen und zerfallen im Laufe der Zeit, wenn sie den Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, also planen Sie, Ihre Möbel alle ein oder zwei Jahre neu zu beschichten.

Vor den Elementen schützen

Wenn möglich, schützen Sie Ihre Möbel vor Sonne und Regen. Es wird auf Ihrer Veranda viel länger halten als auf dem Hof. Verwenden Sie Möbelgleiter, um das Stück leicht vom Boden abzuheben, damit es nicht in Regenwasserpfützen liegt.

>> Finden Sie wetterfeste Tischplatten bei Amazon