Home / Technik / Ländervorwahl 0013
Telefonvorwahl

Ländervorwahl 0013

Eine internationale Vorwahl oder Vorwahl ist eine Amtsholung, mit der eine internationale Telefonleitung für einen internationalen Anruf ausgewählt wird. Sie wird nun als IDD-Vorwahl (International Direct Dialing) bezeichnet – ein Land hat typischerweise auch eine NDD-Vorwahl (National Direct Dialing).Die internationale Vorwahl muss vor der Landesvorwahl und der Zielrufnummer gewählt werden. Es ist gleichbedeutend mit einem internationalen Zugangscode oder einem Ausgangscode. Die internationale Vorwahl ist Teil des Rufnummernplans eines Landes für Anrufe in ein anderes Land.

Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) empfiehlt die Sequenz 00 als Standard für eine internationale Vorwahl, die von vielen Ländern implementiert wurde, aber nicht von allen. 2. einige Länder verwenden die Vorwahl 00, gefolgt vom internationalen Carrier Code.

Was ist die Ländervorwahl 0013?

Wenn Telefonnummern für den Einsatz im Ausland veröffentlicht werden, zeigen sie in der Regel ein Pluszeichen (+) anstelle einer internationalen Vorwahl, um zu signalisieren, dass der Anrufer den für sein Land geeigneten Vorwahl-Code verwenden sollte (3). Viele Telefone ermöglichen die Eingabe des Pluszeichens in ihre gespeicherten Nummernlisten, oft durch Gedrückthalten der Null-Taste (0) (die meisten GSM-Handys) oder durch zwei aufeinanderfolgende Drücken der Sterntaste (*).

Bei einem Anruf wandelt das System dann automatisch das Pluszeichen in die richtige internationale Vorwahl um, je nachdem, wo das Telefon verwendet wird, was es dem Anrufer ermöglicht, die gleiche gespeicherte Nummer zu verwenden, wenn er aus seinem eigenen oder einem anderen Land anruft.

gefaelschte-Vorwahl-0013
Die Vorwahl 0013.

Variationen

Einige Telekommunikationsdienstleister oder Mobilfunkbetreiber (Mobilfunkbetreiber) haben unterschiedliche internationale Vorwahlen, mit denen Anrufer oder Teilnehmer Anrufe über bestimmte Netze weiterleiten können, manchmal mit besonderen Preisvereinbarungen.

Viele Länder bieten auch alternative Wahlmöglichkeiten für Anrufe in Nachbarländer an. Einige dieser Abweichungen von den allgemeinen Codes sind in der folgenden Liste aufgeführt (können aber veraltet sein).

Der mobile Ländercode besteht aus drei Dezimalstellen und der Mobilfunkcode aus zwei oder drei Dezimalstellen:

  • (z.B.: MNC von 001 ist nicht dasselbe wie MNC von 01).
  • Die erste Ziffer des mobilen Ländercodes identifiziert die geografische Region wie folgt (die Ziffern 1 und 8 werden nicht verwendet):

Ein MCC wird in Kombination mit einem MNC (eine Kombination, die als “MCC/MNC-Tupel” bekannt ist) verwendet, um einen Mobilfunkbetreiber (Carrier) eindeutig zu identifizieren, der die öffentlichen Landmobilfunknetze GSM (einschließlich GSM-R), UMTS und LTE nutzt. Einige, aber nicht alle CDMA-, iDEN- und Satelliten-Mobilfunknetze werden ebenfalls mit einem MCC/MNC-Tupel identifiziert.

Für WiMAX-Netze kann aus dem MCC/MNC-Tupel eine weltweit eindeutige Breitbandbetreiber-ID abgeleitet werden.[1] TETRA-Netze verwenden den mobilen Ländercode aus der ITU-T-Empfehlung E.212 zusammen mit einem 10-Bit binären Mobilfunk-Netzwerkcode. Einem TETRA-Netz kann jedoch auch ein E.212-Netzcode zugewiesen werden. Einige Netzbetreiber haben überhaupt kein eigenes Funkzugangsnetz.

Diese werden als Mobile Virtual Network Operators (MVNO) bezeichnet und sind in den Tabellen als solche gekennzeichnet. Beachten Sie, dass MVNOs ohne eigenes MCC/MNC (d.h. sie teilen sich das MCC/MNC ihres Hostnetzwerks) hier nicht aufgeführt sind.

Die folgenden Tabellen versuchen, eine vollständige Liste der Mobilfunkbetreiber zu erstellen. Aus Gründen der Vollständigkeit werden Länderinformationen, einschließlich der ISO 3166-1 Alpha-2-Ländercodes, bereitgestellt. Meistens aus historischen Gründen kann ein E.212 MCC mehreren ISO-Ländercodes entsprechen (z.B. MCC 362 entspricht BQ, CW und SX).

Einige Betreiber entscheiden sich auch dafür, ein MCC außerhalb des geografischen Bereichs zu verwenden, dem es zugewiesen wurde (z.B. verwendet Digicel das Jamaika MCC in der gesamten Karibik). ITU-T aktualisiert eine offizielle Liste der Mobilfunk-Codes in seinen Operational Bulletins, die zweimal im Monat veröffentlicht werden.

Laendervorwahl0013
0013 ist eine gefälschte Vorwahl.

ITU-T veröffentlicht auch vollständige Listen:

Ab Januar 2019 war die am 15. Dezember 2018 veröffentlichte Liste aktuell, wobei alle MCC/MNC vor dem 15. Dezember 2018 erschienen sind.[3] Leider ist die offizielle Liste oft unvollständig, da die nationalen MNC-Behörden Änderungen nicht rechtzeitig an die ITU weiterleiten. Die offizielle Liste enthält keine zusätzlichen Angaben wie Bänder und Technologien und darf keine umstrittenen Gebiete wie Abchasien oder Kosovo auflisten.

Gefälschte Telefonnummer?

Die Ländervorwahl 0013 ist oftmals eine gefälschte Telefonnummer. Vermeiden Sie das versehentliche Annehmen derTelefonnummern, indem Sie aus dem Angebot an fiktiven Telefonnummern diese bei Unsicherheit identifizieren. Andere zufällige Telefonnummern findest du in der folgenden Liste. Bitte beachten Sie, dass alle mit Fake Number generierten Nummern, einschließlich 0013, gefälscht sind und daher für die Überprüfung der Telefonnummer nicht funktionieren.

Wenn Sie bis 0013 kontaktiert wurden, sollten Sie äußerst vorsichtig sein, wenn es darum geht, ihre Anrufe zu beantworten. Die Caller-ID wurde mit ziemlicher Sicherheit mit einer offiziell reservierten Nummer gefälscht, entweder als Teil eines aufwendigen Streiches oder noch schlimmer, eines bösartigen Betrugs. Seien Sie wachsam und lassen Sie sich nicht von Betrügern um Ihr Geld betrügen. Nimm keine Anrufe oder SMS von 0013 an!

Wie findest du unseren Artikel?
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

About Tante Frieda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.