Home / Anleitungen / Glasschneider benutzen

Glasschneider benutzen

Glasschneiden bedeutet nicht, wie beim Trennen mit einem Messer zu schneiden. Das Schleifen von Glas ist eigentlich der Akt des Rillen von Glas oder des Markierens oder Rillen über das Glas. Dadurch wird das Glas entlang der Rille geschwächt und mit zusätzlicher Kraft bricht das Glas entlang der Rillenfuge auseinander.

Die Techniken zum Schneiden von Glas sind ähnlich, dabei ist es egal ob es sich bei dem Glas um einen Spiegel, ein Fenster oder ein Bilderrahmenglas handelt. Was variiert, ist die Größe der Glasscheibe und ihre Dicke.

Glasschneiden

Der Glasschneider besteht aus zwei Hauptteilen – dem Schaft oder Griff und der Rolle oder dem Rad. Das Rad ist nicht scharf wie ein Blatt, sondern hat eine abgewinkelte oder spitze Kante.

Das Rad oder die Scheibe bewegt sich frei, so dass sie beim Drücken auf eine Oberfläche mit dem Griff rollt. Die Griffe sind so lang, dass die Hand sie vollständig und gleichmäßig greifen kann.

Es gibt verschiedene Griffe:

  • Bleistiftgriff.
  • Pistolengriff.
  • Thomasgriff.
  • Eine Reihe von individuell gestalteten Griffen.

Ein dritter Teil einiger Glasschneider ist eine Ölkammer, die eine geölte Ritzlinie ermöglicht. Das Öl mit dem Rad zu verbinden ist ein Stück Schnur, das Öltropfen zum Rad transportiert Glasschneider benutzen.

Verwendung eines Glasschneiders

Ein Glasschneider kann auf verschiedene Weise gehalten oder gegriffen werden, solange die Person, die den Schnitt vornimmt, sich in ihrer Haltung und ihrem Griff wohl fühlt, er das Rad in Bezug auf die Linie, die er schneidet, sehen kann und der Glasschneider immer senkrecht zur Linie und zum Glas steht.

Die Wahl, ob Sie Öl verwenden oder nicht, liegt immer beim Fräser. Die Gewöhnung an das richtige Maß an Nutzungsdruck wächst mit der Zeit. Der Druck sollte nicht so stark sein, dass das Glas aushöhlen kann. Geölte Glasschneider sollten aufrecht gelagert werden und Öl sollte nicht in der Kammer zurückgelassen werden, wenn der Schneider nicht sehr häufig verwendet wird.

Glas-schneiden-lassen
Wenn man sich Glas schneiden nicht selber zutraut, sollte man einen Fachmann aufsuchen.

Glasschneider benutzen: Der Akt des Schneidens

Der gleiche Druck sollte vom Beginn eines Schnittes bis zum Ende eines Schnittes angewendet werden. Das Aufstehen zum Schneiden ermöglicht die Verwendung des Körpers, um eine bessere Kontrolle über den Prozess zu erlangen. Die Schnitte sollten 1/16 Zoll von der Kante entfernt beginnen und bis zum Ende durch Rollen über die Endkante fortgesetzt werden.

Brechen Sie das Glas von der Kante ab, auf der der Schnitt beendet wurde. Glas sollte immer vollständig auf einer Arbeitsfläche liegen. Der Gedanke, Glas zu schneiden, stoppt jedoch auch die mutigsten Heimwerker. Und das ist verständlich, denn das Schneiden eines harten, aber zerbrechlichen Materials wie Glas scheint für jemanden zu Hause unmöglich.

In Wirklichkeit ist das Schneiden von Glas nicht nur einfach, sondern auch im Rahmen der Möglichkeiten eines jeden Heimwerker. Alles, was Sie für saubere, präzise Schnitte in Flachglas benötigen, sind ein paar einfache Handwerkzeuge und ein wenig Übung.

Aber bevor wir auf die Besonderheiten des Glasschneidens eingehen, lassen Sie uns einen Blick auf die Werkzeuge werfen, die Sie benötigen.

Sammeln Sie die Werkzeuge

Das Hauptwerkzeug für den Glasschliff ist – Überraschung!- ein Glasschneider. Der manuelle Glasschneider ist wohl das harmloseste Werkzeug, das je hergestellt wurde. Sie ähnelt einer mittelalterlichen Zahnbürste und besteht aus einem Metallgussgriff, der an einem Ende eine runde Kugel und am anderen Ende einen gezahnten Kopf mit einer winzigen Stahltrennscheibe aufweist.

Auf den ersten Blick ist es schwer vorstellbar, dass dieses Werkzeug Wasser und viel weniger Flachglas durchtrennen könnte. Aber lassen Sie sich nicht vom Schein täuschen, denn dieses Werkzeug ist seit mehr als 150 Jahren nahezu unverändert geblieben, weil es Glas schnell, effizient und sauber schneidet.

Neben einem Glasschneider benötigen Sie auch eine Dose Schneidöl oder Maschinenöl, Fensterputzer, eine Art Linealführung, ein paar Baumwolllappen, Klebeband, passgenaue Schutzbrille und Lederhandschuhe.

Vorbereiten des Arbeitsbereichs

Bereiten Sie eine saubere, ebene, harte Oberfläche für das Schneiden von Glas vor, wie z.B. eine stabile Werkbank oder ein dickes Sperrholzstück. Vergewissern Sie sich nur, dass die Arbeitsfläche starr ist; wenn es einen Flex gibt, bricht das Glas, wenn Sie es schneiden.

Kehren oder saugen Sie die Arbeitsfläche, um Staub, Schmutz oder Ablagerungen zu entfernen. Legen Sie einen dünnen, feuchten Lappen auf, um eine rutschfeste, stützende Schicht für das Glas zu bilden. Ziehen Sie Lederhandschuhe und Schutzbrille an und verwenden Sie Baumwolllappen und Fensterreiniger, um beide Seiten des Flachglases zu reinigen.

Es ist wichtig, das Glas vor dem Schneiden zu reinigen, um zu verhindern, dass Schmutz oder Splitt die Schneidscheibe des Werkzeugs blockiert. Legen Sie das saubere Flachglas auf die mit Stoff bedeckte Arbeitsfläche.

Glasschneiden
Auch für Fensterrahmen muss Glas zugeschnitten werden.

Das Glas schneiden: Glasschneider benutzen

Als nächstes markieren Sie die Schnittlinie auf dem Glas mit einem feinen, unauslöschlichen Marker. Die Trennschleifscheibe ist jedoch um ca. 1/8 Zoll von der Kante des Schneidwerkzeugs versetzt. Um den Offset auszugleichen, subtrahieren Sie 1/8 Zoll vom gewünschten Wert. Um zum Beispiel ein 10 Zoll breites Glasstück zu schneiden, messen Sie 9 7/8 Zoll und machen Sie dann eine Markierung.

Verwenden Sie einen Rahmenwinkel, ein Stahlmaßstab oder ein anderes Lineal, um als Führung für den Glasschneider zu dienen. Setzen Sie das Lineal auf die Markierung und sichern Sie es mit zwei Klebebandstreifen. Das Klebeband ist nicht unbedingt ein absolutes Muss.

Das Klebeband ist nicht unbedingt erforderlich, aber es hilft zu verhindern, dass sich das Lineal aus der Position bewegt. Sobald Sie ein wenig Übung zum Schneiden von Glas hatten, kann das Klebeband übersprungen werden.

Schmieren Sie nun die Trennscheibe auf dem Glasschneider mit einem Tropfen leichtem Schneidöl oder Maschinenöl. (Bei Verwendung eines selbstschmierenden Glasschneiders ist es nicht erforderlich, das Rad zu ölen.) Fassen Sie den Fräser fest an, ähnlich wie bei einem Bleistift.

Drücken Sie dann die Trennschleifscheibe fest gegen das Glas und ziehen Sie den Fräser mit einer ununterbrochenen Bewegung entlang des Lineals und direkt vom Glasrand. Wenn Sie es richtig machen, hören Sie ein anhaltendes Kreischgeräusch, wenn das gehärtete Stahlrad die Oberfläche des Glases zerkratzt. Entfernen Sie das Lineal vom Glas.

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, das Rillenglas in zwei Teile zu zerlegen:

1. Drehen Sie das Glas um und verwenden Sie die Kugel am Ende des Schneidwerkzeugs, um die Rückseite des Glases entlang der Ritzlinie zu schlagen. Klopfen Sie weiter, bis das Glas entlang der Linie bricht.

2. Schieben Sie das Glas mit der gerillten Linie nach oben von der Arbeitsfläche, bis die gerillte Linie mit der Kante der Arbeitsfläche gleichmäßig ist. Halten Sie das Glas mit einer Hand fest und drücken Sie es dann auf das auskragende Teil, um das Glas in zwei Teile zu zerlegen.

Zum Schluss verwenden Sie 100-körniges Schleifpapier, welches um einen Holzblock gewickelt ist, um raue, scharfe Glaskanten zu glätten.

Wie findest du unseren Artikel?
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

About Tante Frieda